Freiwillige Feuerwehr Rade

Infos zu unseren Einsätzen:
Wir versuchen unsere Homepage so aktuell wie möglich zu halten, haben Sie jedoch Verständnis, dass wir aus verschiedensten Gründen die Einsätze mit Absicht verspätet auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person


Zugriffe 949
Einsatzort Details

Richtung Rübke
Datum 03.08.2010
Alarmierungszeit 13:43 Uhr
Alarmierungsart FME
eingesetzte Kräfte

FF Rade
  • RW2
  • MTF
FF Neu Wulmstorf
    FF Rübke

      Einsatzbericht

      Sattelzug rammt Opel Transporter - Fahrer eingeklemmt 

      Rübke (ots) - Heute, gegen 13.43 Uhr kam es auf der L 235, zwischen den Ortschaften Neu Wulmstorf und Rübke zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Fahrer eines mit Sand beladenen Sattelzuges befuhr die Landesstraße in Richtung Rübke. Kurz vor einer Rechtskurve geriet er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Mann lenkte gegen und steuerte seinen Sattelzug im Kurvenberich auf die Gegenfahrbahn. Hier kam ihm ein 37-jähriger Seevetaler mit seinem Opel Kleintransporter entgegen. Das Fahrzeug wurde auf der gesammten Fahrerseite seitlich gerammt. Der Sattelzug stellte sich quer und der Auflieger kippte um. Der Opel-Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde durch die freiwilligen Feuerwehren aus Rübke, Neu Wulmstorf und Rade aus seinem Fahrzeugwrack befreit. Nach notärztlicher Versorgung durch den Arzt des Rettungshubschraubers wurde der Mann mit schweren, offensichtlich nicht lebensbedrohlichen, Verletzungen in das Buxtehuder Krankenhaus eingeliefert. Es entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro. Ein Sachverständiger wurde mit der Untersuchung der Unfallursache beauftragt. Die Landesstraße bleibt für die Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt.