Freiwillige Feuerwehr Rade

Infos zu unseren Einsätzen:
Wir versuchen unsere Homepage so aktuell wie möglich zu halten, haben Sie jedoch Verständnis, dass wir aus verschiedensten Gründen die Einsätze mit Absicht verspätet auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person


Zugriffe 1039
Einsatzort Details

A1 Richtung HH
Datum 02.01.2015
Alarmierungszeit 17:38 Uhr
Alarmierungsart DME & Sirene
eingesetzte Kräfte

FF Rade
  • LF 20/16
  • RW2
  • MTF
  • TLF 16/25

Einsatzbericht

THU1 Verkehrsunfall Person eingeklemmt auf der A1

Zwei Tage nach dem schweren Wohnungsbrand in der Rader Straße in Ohlenbüttel, wurde erneut die Freiwillige Feuerwehr Rade bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 im Buchholzer Dreieck gefordert. Um 17:38 Uhr wurde die FF Rade zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die A1, Fahrtrichtung Hamburg, alarmiert. Die Person wurde mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem verunfallten Pkw befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Für die Dauer der Rettungsarbeiten wurde die Abfahrt zur A261 für ca. 1 ½ Stunden gesperrt. Die Einsatzstelle lag im Bereich der A1, zur Ausfahrt der A261 Richtung Flensburg. Die FF Rade war mit 21 Kameraden vor Ort.