Freiwillige Feuerwehr Rade

Infos zu unseren Einsätzen:
Wir versuchen unsere Homepage so aktuell wie möglich zu halten, haben Sie jedoch Verständnis, dass wir aus verschiedensten Gründen die Einsätze mit Absicht verspätet auf unserer Homepage veröffentlichen.

 

Auslaufen klein nach Verkehrsunfall


Zugriffe 2097
Einsatzort Details

A1 Richtung HB
Datum 07.03.2016
Alarmierungszeit 23:04 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

FF Rade
  • LF 20/16
  • TLF 3000
  • RW2

Einsatzbericht

Rotenburg (ots) - Nach Übelkeit ins Schleudern geraten

Sittensen/A1. Plötzliches Unwohlsein bei einem 49-jährigen Autofahrer aus dem Rheinland hat am späten Montagabend auf der A1 zu einem schweren Verkehrsunfall geführt. Kurz vor der Rastanlage Hollenstedt in Fahrtrichtung Bremen versuchte der Mann mit seinem Citroen vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr zunächst in die rechte Seitenschutzplanke. An der Rastanlage prallte der Citroen schließlich gegen den Aufprallschutz am Ausfädelungsstreifen und schleuderte zurück auf den Hauptfahrstreifen. Dort blieb der Wagen quer zur Fahrbahn stehen. Mit schweren Verletzungen musste der 49-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert werden.